Neuigkeiten
11.04.2020, 10:00 Uhr
Oster-Überraschung bei karitativen Einrichtungen in Heidenheim
Der Kreisvorsitzende Magnus Welsch und Mitglieder der Jungen Union besuchen am Osterwochenende karitative Einrichtungen im Landkreis
 
Landkreis Heidenheim an der Brenz - Heute haben der Kreisvorsitzende und Landtagskandidat des CDU Kreisverbands Heidenheim, Magnus Welsch, sowie Mitglieder der Jungen Union – Kreisverband Heidenheim, gemeinsam einige karitative Einrichtungen, die gerade in Zeiten der Corona-Virus-Pandemie unter starker Belastung stehen, besucht.

Neben guten Gesprächen und Diskussionen zu den aktuellen Problemen, die vor Ort herrschen, gab es zum Abschluss an die Helferinnen und Helfer ein kleines Präsent.

 

Die erste Station dieser Oster-Tour war die Wohnungslosenhilfe der Caritas Heidenheim. Gerade an Feiertagen ist diese Einrichtung besonders wichtig.

Der nächste Halt war die Ökomenische Sozialstation Heidenheim Land. Die Pflege alter und kranker Menschen ist unter den aktuellen Bedingungen besonders schwer.

Die nächste Station der Tour war die DRK Rettungswache Heidenheim. Hier gilt ein besonderer Dank an die Rettungskräfte, die für uns am Osterwochenende vor Ort sind und im Ernstfall Hilfe leisten! Die „Schoki“ übergab Magnus Welsch stellvertretend für den Geschäftsführer Mathias Brodbeck.

Der letzte Stopp war die Lebenshilfe Heidenheim in der Riedstraße in Giengen an der Brenz. Hier haben 42 Pflegerinnen und Pfleger ihren Dienst. Der Geschäftsführer, Herr Wörrle, verteilte die „schokoladige“ Freude weiter.

 

Wir sind äußerst dankbar, für die Menschen, die in so schweren Zeiten und an Feiertagen, immer für uns alle gemeinsam da sind und in Not helfen!

Bilderserie
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Kreisverband Heidenheim  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 171330 Besucher