Presse
07.04.2020, 08:00 Uhr
4,6 Millionen Euro für den Städtebau im Landkreis Heidenheim
 

Der CDU-Kreisvorsitzende Magnus Welsch begrüßt die Ankündigung des Wirtschaftsministeriums, wonach es im Rahmen seines  Städtebauprogrammes  insgesamt 4,6 Millionen Euro für Projekte im Landkreis zur Verfügung stellt. So wird die Umgestaltung von Rathaus und Innenstadt in Heidenheim mit 1,7 Millionen Euro bezuschusst; zusätzliche 800.000 Euro fließen für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet in der Oststadt. Die Gemeinde Hermaringen erhält 900.000 für das Projekt „Ortskern Altdorf II“.  800.000 Euro wurden für die Erneuerung der Giengener Stadtmitte bewilligt.  Mit  400.000 Euro werden Maßnahmen im Ortskern von Dettingen gefördert.

„Auch wenn durch die gegenwärtige Krise andere Themen in der Wahrnehmung zurücktreten, bleibt es eine wichtige Aufgabe, unsere Kommunen attraktiv zu halten“, so CDU-Landtagskandidat Welsch. Deswegen sei er Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut für ihren Einsatz für das Städtebauprogramm der Landesregierung sehr dankbar. Landesweit erreicht das Programm in diesem Jahr das Rekordvolumen von 265 Millionen Euro.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Kreisverband Heidenheim  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 179590 Besucher